Informieren Sie sich über unsere

Firmenchronik

08. Mai 1980 Gründung der Firma Optimal Feuerlöscher Kundendienst GmbH durch die Familien Oettner und Wägner. Frau Oettner und Frau Wägner wurden als Geschäftsführerinnen benannt.

1983 Zulassung des ersten Feuerlöschers unter der Marke “Optimal” vom Hersteller Vulkan Feuerlöscherwerke Stuttgart.

1989 Unerwartet verstarb Herr Wägner im Alter von 38 Jahren. Die Fortführung des Unternehmens durch beide Gesellschafterinnen wurde beschlossen. Das operative Geschäft übernahm Herr Walter Oettner.

1992 Umzug in die Räumlichkeiten Elisenstrasse in Nürnberg aufgrund der beengten Verhältnisse und der mangelhaften Heizmöglichkeit im alten Objekt. Es wurde der Grundstein für eine weitere Expansion des Unternehmens gelegt.

1993 Anmietung weiterer Lagerflächen am neuen Standort aufgrund gesteigerter Vorratshaltung.

1995 Erweiterung der Produktpallette um die Wartung von Wandhydranten (jetzt Löschwasseranlagen)

1996 Einstieg ins Unternehmen von Herrn Marcus Oettner nach intensiver Ausbildung als Systemtechniker für Feuerlöscher, Wandhydranten und Rauchabzugsanlagen. Seitdem wurden neue Aufgabenfelder integriert. Die Abteilung Baulicher Brandschutz wurde geschaffen und von Herrn Marcus Oettner geleitet.

Ende 1997 Eine Ära geht zu Ende. Der letzte Feuerlöscher der Marke “Optimal” aus den Vulkanwerken wurde verkauft.

Mitte 1998 Nach langer Suche und Verhandlungen wurde der Hersteller IBS aus Ladenburg mit der Herstellung der Feuerlöscher beauftragt. Der eingeführte Produktname „Optimal“ wurde weitergeführt, als neuer Löscher erschien der GS6 Optimal.

2000 Der Hersteller IBS wurde in die Firma Neurrupin integriert. Fortan wurde ein anderer Optimal-Löscher für uns produziert, welcher unter der Bezeichnung PG6 Opti verkauft wurde und wird.

2004 Umstellung der gesamten Löschertypen auf „Optimal“ Bezeichnungen.

01.01.2005 Umbenennung der Firma von “Optimal Feuerlöscher Kundendienst GmbH” in “Optimal Brandschutz – Service GmbH” aufgrund der veränderten Aufgabenstruktur. Durch die fortlaufenden Erweiterungen der Geschäftsfelder durch Herrn Marcus Oettner sollten sich diese auch im Firmennamen wiederspiegeln.

01.01.2010 Nach jahrelanger Geschäftsführertätigkeit verabschiedet sich Frau Heidemarie Oettner aus dem Unternehmen. Herr Walter Oettner übergibt das ausführende Geschäft an die bisherige Geschäftsführerin Frau Anneliese Wägner und den neuen Geschäftsführer Herrn Marcus Oettner.

Mitte 2011 Mitgliedschaft beim ZVEI in der Arbeitsgemeinschaft Rauch-Wärmeabzugsanlagen.

Oktober 2011 Einstieg von Frau Melanie Plobner ins Unternehmen als Office Management Assistant und Personal Assistant von Herrn Marcus Oettner.

März 2012 Gründung eines zweiten Teams für den Bereich Baulicher Brandschutz. Die Leitung übernimmt Herr Spieß.

Mai 2015 Kandidatur und Wahl zum Vorstand des BvbF.

November 2015 Gründung eines dritten Teams für den Bereich Baulicher Brandschutz unter Leitung von Frank Birkl.

Januar 2016 Schaffung einer weiteren Vollzeitstelle im Büro und Einstellung von Frau Tanja Luber als Office Management Assistant.

März 2016 Abwahl als Vorstand des BvbF.

Januar 2017 Austritt aus dem BvbF aufgrund der Ausrichtung des Verbandes und seiner neuen Vorstände und der Geschäftsführung.

Oktober 2017 Intensivierung der Mitarbeit in der GIF zu dessen Umbau. Kandidatur und Wahl für den Güteausschuss.

Januar 2018 Aufnahme von Installation und Wartung von Rauchabzugsanlagen in Aufzugsschächten ins Portfolio.

Dezember 2019 Relaunch der neuen Homepage