April 2021

Aktuell

In Schaumlöschern aller Hersteller befand sich Fluor in unterschiedlichen Konzentrationen. Die Hersteller haben sich im Laufe der Jahre verpflichtet, immer weniger dieses Stoffes in Ihren Produkten einzusetzen.

Das Stockholmer Übereinkommen regelt den Umgang mit persistenten organischen Schadstoffen (persistent organic pollutants = POP). PFOS und PFOA waren bereits starken Einschränkungen unterworfen, es galten jedoch diverse Ausnahmen. Diese Ausnahmen wurden nun erneut eingeschränkt und der endgültige Ausstieg für 2025 beschlossen. Hierzu gehören auch Schaum Feuerlöscher. Wir bieten Ihnen seit Anfang dieses Jahres hierzu zwei Alternativen an.

Zum einen Hochleistungs-Wasserlöscher, welche allerdings nur die Brandklasse A abdeckt, aber auch bei Elektrobränden eingesetzt werden kann (Mindestabstand beachten!!). Die meistens Entstehungsbrände sind Brände von festen Stoffen, also Brandklasse A.

Sollte dennoch ein Brandrisiko der Brandklasse B vorliegen, bieten wir Ihnen die Alternative eines Fluorfreien Schaumlöschers an. Dieser hat aufgrund der fehlenden Eigenschaften von Fluor allerdings weniger Löschleistung.

Die Frage was mit den bis zum Jahr 2025 verkauften Schaumlöscher passiert, also ob diese bis zum nächsten Schaumtausch verbleiben dürfen oder sofort ersetzt werden müssen, wird noch geregelt.

Wir halten Sie auch hier auf dem Laufenden.